Gammelby – Gut Hemmelmark (8,1 km)

Gammelby – Gut Hemmelmark (8,1 km)

Wir verlassen den 7. Wechselpunkt nach inzwischen 69 km und laufen in Richtung Barkelsby. Dazu überqueren wir in Gammelby die Dorfstraße und laufen in den Rögener Weg. Auch hier benutzen wir die Fahrbahn und müssen auf Autos gefasst sein. Nach 200 m verlassen wir Gammelby und treffen bei km 70,4 auf einen 2. Bahnübergang. Hier verkehren Züge zwischen Kiel und Flensburg im einstündigen Rhythmus und der ein oder andere Läufer wird wieder eine kurze Zwangspause einlegen müssen.

Vorbei geht es an Gut Rögen und wenige Meter weiter biegen wir rechts in die L27 ein und laufen auf dem Radweg weiter. Die Staffeln haben nun 71,8 km zurückgelegt. Wir erreichen 500 m später das Dorf Barkelsby und laufen bis in die Ortsmitte und biegen dort links in die Dorfstraße. Nach weiteren 700 m verlassen wir die Dorfstraße, biegen in den Böhnrüher Weg um die B203 auf einer Brücke zu überqueren. Wir laufen noch eine kurze Strecke durch Barkelsby und erreichen nach 900 m den Ortsausgang. Bei Kilometer 75,8 erreichen wir die L26. Eigentlich könnten wir jetzt gleich links in Richtung Damp abbiegen, nehmen aber den kleinen Umweg über das Gut Hemmelmark in Kauf, um die Schönheit dieser Landschaft zu genießen.

Wir laufen an der L26 in Laufrichtung rechts auf dem Fahrradweg und überqueren die L26, biegen links ab auf einen gut zu laufenden Sandweg, bis an das Gut Hemmelmark, unserem 8. Wechselpunkt bei 77,1 km.